Eingebettet in ein Netzwerk aus Westsächsischer Hochschule Zwickau und Fraunhofer-Anwendungszentrum, beschäftigt sich die Arbeitsgruppe des FTZ e.V. mit der Entwicklung von Messelektronik sowie Analyse- und Steuersoftware, der Umsetzung optischer Messverfahren in industriereife Systeme und der Beurteilung von Lasersicherheit. 

Schwerpunkte

Entwicklung von Messelektronik

Ansteuerung für Laserdioden und LED Lichtquellen;
Hochgeschwindigkeitsansteuerung von Messgeräten;
Entwicklung von Treibern und hochrepitive Systeme;
Ansteuerung von Detektoren (Avalanche Fotodioden, positionssensitive Dioden und Kameras)

Analyse- und Steuersoftware

Hardwarenahe Programmierung;
Eigenes javabasiertes Framework für komplexe Systemansteuerung;
Entwicklung von Analysealgorithmen für Messdaten auf Basis diskreter und neuronaler Ansätze

Umsetzung optischer Messverfahren in industriereife Systeme

Interferometrische Ansätze;
Triangulationstechniken;
Spektroskopische Verfahren

Beurteilung der Lasersicherheit

Beurteilung der Lasersicherheit von Anlagen;
Machbarkeitsstudien

Impressionen

Impression aus dem Forschungsbereich Leichtbau, Strukturleichtbau und Betriebsfestigkeit
Impression aus dem Forschungsbereich Leichtbau, Strukturleichtbau und Betriebsfestigkeit
Impression aus dem Forschungsbereich Leichtbau, Strukturleichtbau und Betriebsfestigkeit
Impression aus dem Forschungsbereich Leichtbau, Strukturleichtbau und Betriebsfestigkeit
Impression aus dem Forschungsbereich Leichtbau, Strukturleichtbau und Betriebsfestigkeit
Impression aus dem Forschungsbereich Leichtbau, Strukturleichtbau und Betriebsfestigkeit

Geräte und Ausstattung

Allgemein

Laserlabore, Kameratechnologien, Standard Analysegeräte

Ansprechpartner

Profilbild von Prof. Dr.-Ing. Thomas Linke

Prof. Dr. rer. nat. habil.
Peter Hartmann

Projektleiter und wissenschaftlicher Ansprechpartner

Forschungsprofil anzeigen