Konstruktive Neuentwicklungen auf dem Gebiet des Leichtbaus verbunden mit Untersuchungen auf dem Gebiet der experimentellen Betriebsfestigkeit und der Schwingfestigkeit.

Schwerpunkte

Verformungs- und Festigkeitsuntersuchungen

statische und dynamische Verformungs- und Festigkeitsuntersuchungen mittels einer servohydraulischen Anlage (mehrere frei positionierbare lineare Prüfzylinder von 5 kN bis 75 kN) sowie einer Vier-Säulen-Zug/Druck Prüfmaschine mit bis zu 100 kN Prüfkraft

Lebensdaueruntersuchungen 

Lebensdaueruntersuchungen auf der Basis von Einstufenversuchen, Blockprogrammen oder Betriebslastnachfahrversuchen

dynamische Verformungs- und Festigkeitsuntersuchungen

dynamische Verformungs- und Festigkeitsuntersuchungen unter Torsionsbelastung (frei positionierbarer Drehzylinder von 4 kNm)

Zeitfestigkeit

Einfluss von Fertigungsparametern auf die Zeitfestigkeit

Beanspruchungsuntersuchungen 

Beanspruchungsuntersuchungen mittels mobiler DMS-Technik

Lastkollektiven

Aufnahme von Lastkollektiven

Impressionen

Impression aus dem Forschungsbereich Leichtbau, Strukturleichtbau und Betriebsfestigkeit
Impression aus dem Forschungsbereich Leichtbau, Strukturleichtbau und Betriebsfestigkeit
Impression aus dem Forschungsbereich Leichtbau, Strukturleichtbau und Betriebsfestigkeit
Impression aus dem Forschungsbereich Leichtbau, Strukturleichtbau und Betriebsfestigkeit
Impression aus dem Forschungsbereich Leichtbau, Strukturleichtbau und Betriebsfestigkeit
Impression aus dem Forschungsbereich Leichtbau, Strukturleichtbau und Betriebsfestigkeit

Geräte und Ausstattung

Diverse Ausstattung

3 entkoppelte Aufspannplatten inkl. sieben Stk. frei positionierbare Servozylinder von 5 bis 75 kN (5, 25, 47, 75 kN);
Frei positionierbarer Torsionszylinder 3000 Nm (Schwenkwinkel +/-55 Grad);
4 Säulen Prüfmaschine 100 kN;
Klimakammer bis 200°C für eine einachsige statisch oder dynamische Prüfung mittels Servozylinder;
Kraftmessdosen, Drehmomentmesswellen, 3-Achs Beschleunigungsaufnehmer;
Mobile Messtechnik

Ansprechpartner

Profilbild von Prof. Dr.-Ing. Thomas Linke

Prof. Dr.-Ing.
Thomas Linke

Projektleiter und wissenschaftlicher Ansprechpartner

Forschungsprofil anzeigen